Letztes Feedback

Meta





 

Back in civilisation

Hallo liebe Leute, wir sind nach einigen Tagen in Nationalparks wied zurück in der Zivilisation. Zuerst waren wir in Swasiland im MKaya Nationalpark in einem Camp mit offenen Unterkünften und Abendessen am Lagerfeuer. Der Guide war superkundig und wir haben sehr viel gesehen und gelernt. Steffen hat zum Beispiel gelernt, dass man die Tasche nachts nicht offenlassen sollte, denn Bushbabies (kleine Affen) mögen auch Kekse und machen etwas Lärm beim Öffnen der Kekspackung. Leider waren wir da nur eine Nacht, da wären wir gerne noch länger geblieben. Wir sind dann weiter in den Hluhluwe-Park und haben in einem Haus ganz oben auf dem Hügel gewohnt mit einer fantastischen Aussicht. Tiere haben wir dort jetzt nicht ganz soviele gesehne wie in den anderen Parks, aber einige Elefanten, Nashörner, Giraffen, Büffel und das übliche Löwenfutter (Antilopen) haben wir doch zu sehen bekommen. Etwas störend waren auch die gezielt gelegten Buschfeuer, aber wir klagen auf ziemlich hohem Niveau. Wir haben uns von den anstrengenden Fahrten durch die Nationalparkpisten in Salt Rock erholt, einem Badeort am Indischen Ozean in der Nähe von Durban Dort wollten wir beim Abendspaziergang zum Restaurant nur kurz die Füsse ins Wasser halten, aber mussten lernen, dass die Wellen doch etwas kräftiger sind als an Nord- und Ostsee. Wir haben uns alle noch einmal ungezogen. Gestern haben wir dann im Ozean gebadet mit einer gigantischen Brandung - einfach klasse ! Gestern haben wir dann unser Leihauto noch einmal zum Waschen gegeben, weil es doch etwas lädiert war. Wir haben für 15 Euro einen komplett neuen Wagen zurückbekommen, an dem keine Dornbuschkratzer mehr zu sehen waren und auch die Spuren von Jörgs kleinem Einparkrempler ( der andere hatte einen Jeep und hatte gar nichts) waren fast nicht mehr zu sehen. Europcar hat jedenfalls den Wagen zurückgenommen, ohne dass wir was bezahlen müssen. Jetzt sitzen wir gerade etwas gelangweilt im Flughafen von Durban rum und warten auf unseren Flug nach Port Elizabeth um 13:35 Uhr. Dann erwartet uns die Gardenroute und wir sehen hoffentlich reichlich Wale und Delphine. Mit den Fotos in diesem Blog ist es irgendwie schwierig, wir hätten gerne welche geschickt, aber irgendwie will es nicht klappen. Steffen glaubt, es liegt an mir, da ich technisch nicht richtig auf Ballhöhe bin. Beim letzten Mal wollten wir ein Foto von einem Werbeplakat für ein deutsches Bierfest mitschicken. Diese Kulturveranstaltung wollten wir uns nicht engehen lassen, aber sie ist erst im Oktober. Vor allem die Fraulein's Oompah Band hätten wir gerne spielen hören. Bis die Tage dann. Jörg

20.8.13 12:09

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Werner und Trudi (24.8.13 20:38)
Wir können sehr gut verstehen, dass es euch so gut gefällt. Steffen hält jetzt hoffentlich seine Taschen gut geschlossen. Aber dass Steffen und du mit der Technik nicht besser vertraut seid und keine Bild laden könnt, erstaunt mich doch sehr. Wie wärs mit einem Kursus bei der VHS? Ich würde hier gerne mit einem Löwenbild aushelfen, aber das ist bei diesem Kommentar leider nicht möglich. Im übrigen hat Dortmund gestern kanpp mit 1:0 gegen Bremen gewonnen. Aber die Bayern haben heute leider auch gewonnen. Ansonsten ist hier alles o.k. Wir wünschen euch noch sehr schöne und erlebnichsreiche Tage.

Trudi und Werner

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen